Frachtführerversicherung

Wenn es zu Ihrem Job gehört, Güter im Auftrag Dritter zu befördern und Sie dafür eine preiswerte und leistungsstarke Frachführerversicherung suchen, oder Sie der Meinung sind, dass Ihr aktueller Beitrag zur Frachtführerversicherung zu hoch wäre, dann sind Sie bei und genau richtig!

+ Wir selektieren unter verschiedenen Anbietern die passende Frachtführerversicherung
+ Sie erhalten dafür preisgünstige und zuverlässige Versicherungsangebote
+ namhafte Anbieter, deren Erfahrung über viele Jahre zurückblickt
+ zügige Abwicklung im Schadenfall
+ kein anonymes Callcenter

Sie erhalten einen Auftrag Ware abzuholen und per LKW zum Empfänger zu bringen. Unterwegs landet Ihr LKW samt Ladung im Straßengraben, Container sind verrutscht, die Ware beschädigt und nicht mehr zum Verkauf geeignet. Für diesen Schaden ist der Spediteur verantwortlich, dass heißt Sie als Transportunternehmer werden hierfür zum Schaden verantwortlich gemacht.

Für wenn besteht Versicherungspflicht?
Aus gutem Grund schreiben das Güterkraftverkehrsgesetz (§ 7a GüKG) sowie die Geschäftsbedingungen der Transportunternehmer eine Verkehrs-Haftungsversicherung bzw. eine Frachtführerhaftpflichtversicherung vor. Jeder der Gewerbsmäßig Ware für dritte gegen Entgelt befördert mit einem Fahrzeug inkl. Anhänger über 3,5 to. zulässigen Gesamtgewicht ist per Gesetzt dazu verpflichtet einen solche Frachtführerversicherung zu unterhalten.

Was kann mit der Frachtführerversicherung versichert werden?
Versichert sind nach Vorgabe der gesetzlichen oder vertraglichen Frachtführerhaftung nachfolgende Risiken:

+ Schäden an den zu befördernden Güter und Waren
+ also der Verlust und die Beschädigung
+ daraus entstehende Vermögensschäden wegen Termineinhaltung (Lieferfristen)
+ sonstige Vermögensschäden

Wie hoch sind die Prämien für die Frachtführerversicherung?
Die  höhe der Prämie zur Frachtführerversicherung richtet sich nach verschiedenen Kriterien:

+ Welche Warenart wir befördert (z. B. Dichtungen und Schläuche oder teure Plasma-TV´s?)
+ Mit welchem Fahrzeug werden die Güter und Waren transportiert (Größe, Nutzlast oder Aufbau etc.)
+ Welcher Aktionsradius wird gewählt (100-150 Kilometer im Umfeld, Deutschland, D inkl. etc.?)
+ Die Höhe der gewünschten Haftung zur Frachtführerversicherung (8,33 oder 40 SZR*)

*SZR = Sonderziehungsrechte
Im Zuge einer Vereinheitlichung des europäischen Transportrechts wurde die Haftungshöhe, wenn nichts anderes vereinbart ist, mit 8,33 Sonderziehungsrechten (SZR) pro kg festgesetzt. Ein Sonderziehungsrecht entspricht etwa einem Wert von 1,20 €, d.h. pro kg Ladung haften Sie mit etwa 10 €. Der Wert eines SZR schwankt und hängt in erster Linie vom Dollarkurs ab. Sie können mit Ihren Auftraggebern auch höhere oder niedrigere Grenzen zwischen 2 und 40 SZR/kg vereinbaren.

Wer leichte, aber sehr wertvolle Sachen transportiert, z.B. Handys, bekommt von seinen Auftraggebern in der Regel wesentlich höhere Haftungsgrenzen vorgeschrieben. Die Versicherbarkeit ist möglich, erfordert aber eine individuelle Tarifierung.
(Quelle: www.VersWiki.de)

Was sonst noch wichtig ist?
Achten Sie in jedem Fall darauf, ergänzend zur Frachtführerversicherung, auch eine auf Ihren Bedarf abgestimmte Betriebshaftpflichtversicherung zu unterhalten! Neben der LKW-Versicherung und der Frachtführerversicherung mit die wichtigste für Ihren Beruf.

Fordern Sie jetzt unverbindlich und garantiert kostenfrei online Ihr Angebot für eine Frachtführerversicherung bzw. Frachtführerhaftpflichtversicherung an. Wir reagieren innerhalb 24 h, versprochen!